entspannung in bewegung pilates - yoga - wandern
entspannung in bewegungpilates - yoga - wandern

TriYoga® Center Holzkirchen

TriYoga Flows – beschrieben und systematisiert durch die Begründerin Kali Ray – ist eine vollständige und systematisierte Yogamethode, die traditionelles Hatha Yoga in einer neuen Dimension der Bewegung im Fluss erfahrbar macht. TriYoga Flows vereinen die Dreiheit von Yogasana (Asana), Pranayama (Atmung) und Mudra (Fokus), und machen so Meditation in der Bewegung erfahrbar.

 

Durch den systematischen Aufbau der TriYoga Flows ist sichergestellt, dass Flexibilität und Kraft Schritt für Schritt aufgebaut werden, und die Gefahr der körperlichen Überforderung bei achtsamem Umgang mit dem eigenen Körper minimal ist. Flexibilität und Kraft werden von Level zu Level systematisch gesteigert, und kraftvollere und dynamischere Positionen und Flows Schritt für Schritt körperschonend vorbereitet.

TriYoga Flows eignen sich daher für Anfänger wie für Fortgeschrittene in gleichem hohen Maße.

Die harmonische Verbindung von Bewegung, Atmung und Mudras führt zu immer natürlicherem Eintauchen in die Flows, die Wiederholungen ermöglichen ein „Ausschalten“ des Verstandes, wir lassen die Hektik des Alltags hinter uns, und tauchen ein in –

 

entspannung in bewegung!

 

Prasara: Triyoga Flows geht weit über ein Aneinanderreihen klassischer Asanas hinaus. Die Abfolge der Bewegungen gleicht einem Tanz, bei dem dem Hinein- und Hinausfließen aus einer Asana in die nächste genau so viel Achtsamkeit geschenkt wird, wie der gesunden und richtigen Ausrichtung in der Position selbst. Charakteristisch für TriYoga Flows sind dabei die wellenförmigen Bewegungen der Wirbelsäule, mit denen von einer Position in die nächste geglitten wird. Eine anatomisch gute Ausrichtung des gesamten Körpers in Asana und Flow ermöglicht dabei auch und vor allem das (Wieder-)Erlernen sparsamer Bewegungen. Muskelkraft wird nur dort verwendet und aufgebaut, wo sie wirklich benötigt wird, während nicht benötigte verspannte Muskulatur wieder lernen kann loszulassen. Die wellenförmigen Bewegungen lassen sich gut mit modernsten spiraldynamischen Erkenntnissen zu anatomisch gesunder Ausrichtung des Körpers in Einklang bringen, und ermöglichen einen besonders schonenden und effizienten Zugang zum klassischen Hatha Yoga. Alle Gelenke entlang einer Bewegungskette werden schonend mobilisiert, und insbesondere die tiefe stabilisierende Muskulatur trainiert.

 

Pranayama: Atmung verbindet Körper, Geist und Seele. Durch die Verbindung der TriYoga Flows mit der Atmung kann der Atem wieder ruhig und tief fließen und damit Konzentration und Meditation entstehen. Pranayama harmonisiert, stärkt, und vergrößert unsere Lebensenergie und lässt uns geistig und seelisch zur Ruhe kommen. Neben der Begleitung der Flows bieten uns die verschiedenen Arten des Pranayama eine wunderbare Möglichkeit zur Einstimmung in die Flows sowie wertvolle Methoden auch im täglichen Leben die Achtsamkeit nach Innen und auf das Wesentliche zu lenken.

 

Mudra: Im Sanskrit steht Mudra für ein „Siegel, welches Freude bewirkt“. Die symbolischen Hand-, Fuß-, Augen- und Körperhaltungen stellen eine Verbindung zwischen Geist und Körper her. Insbesondere die Finger-Mudras während der Asanas und der Flows haben nicht nur anatomische Auswirkungen, dadurch dass sie bestimmte Körperregionen stützen oder entspannen, sondern wirken zugleich anregend auf die Atmung, und bewirken so zuletzt eine Fokussierung und Verbindung mit unserer Energie während der Flows.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© entspannung in bewegung - Pilates - Yoga - Wandern. Brigitte Wirtz, Holzkirchen